Pressemitteilung der SPD Waldkirch

Pressemitteilungen

Einzelhändler und Bürger diskutierten im Kollnauer Rathaus auf Einladung der SPD über den Einkaufsstandort Kollnau und die Stärkung der Ortsmitte. Die SPD Waldkirch hatte unter dem Titel "Heimat ist dort, wo wir einkaufen können", eingeladen.
Der SPD-Vorsitzende Michael Stoltenburg formulierte in seiner Begrüßung, dass Einkaufsmöglichkeiten auch ein Stück Heimat bedeuten. Er konnte neben zahlreichen Bürgern und Einzelhändlern auch Oberbürgermeister Roman Götzmann und Ortsvorsteherin Gabriele Schindler begrüßen.

Moderator Armin Welteroth animierte die Anwesenden sich zu äußern, wie sie die Einkaufssituation in der Kollnauer Ortsmitte derzeit bewerten und was getan werden muss, damit Kollnau ein attraktiver Einkaufsstandort bleiben kann.

Die Anwesenden hatten sich hierzu einige Gedanken gemacht und stellten diese zur Diskussion. So sei eine lebhafte Ortsmitte wichtig, ähnlich dem Marktplatz in Waldkirch. Weniger Billig-Kleidergeschäfte, mehr Kleiderangebote auch im höherwertigen Preissegment. Es kristallisierte sich auch heraus, dass der EDEKA-Einkaufsmarkt ein wichtiger Magnet ist, von welchem auch die anderen Einzelhändler profitieren. Insoweit hat der dortige Betreiber aber auch mitgeteilt, dass er bestrebt ist, den Markt zu erhalten und die Attraktivität zu steigern. Gleichzeitig wurde mitgeteilt, dass aus dem Treff ein Netto-Markt werden wird und somit auch diese Einkaufsmöglichkeiten erhalten bleiben.

Architekt Thomas Schindler wurde im Vorfeld gebeten, einige Ideen zu einer Neugestaltung der Ortsmitte zu präsentieren. Schindler könnte sich vorstellen, den gesamten Straßen- und Parkraum zwischen der Hildastraße und der Volksbank und die Grünflächen zu überplanen. Er stellt insbesondere in den Raum, dass es die Möglichkeit gäbe, den EDEKA-Markt zur Straße zu erweitern. Durch diese Umgestaltung könnt die Aufenthaltsqualität und auch die Parkmöglichkeiten verbessert werden. Diese Ideen wurden positiv aufgenommen.

Oberbürgermeister Roman Götzmann könnte sich vorstellen, nach Fertigstellung der Ortsmitte Buchholz nun auch die Ortsmitte Kollnau als Sanierungsgebiet anzugehen. Er begrüße es, dass man sich rechtzeitig Gedanken mache und Einzelhändler, sowie Bürgerinnen und Bürger mitnimmt. Ortsvorsteherin Gabi Schindler war ebenfalls begeistert von den Ideen und wird die weiteren Diskussionen positiv unterstützen. Insoweit konnten Michael Stoltenburg und Armin Welteroth für die SPD abschließend feststellen, dass die Veranstaltung eine Initialzündung war, den Einkaufsstandort Kollnau zu stärken und auszubauen. Man werde nun intern diskutieren, welche politischen Beschlüsse erforderlich sind, um das Thema weiter voranzutreiben und auch im weiteren Prozess Einzelhändler, Bürgerinnen und Bürger mitzunehmen.

Waldkirch, den 24.07.2018

Armin Welteroth

Pressesprecher der SPD Waldkirch

 
 

Counter

Besucher:262081
Heute:18
Online:1
 

Unser Bundestagsabgeordneter

 

Unsere Landtagsabgeordnete

 

Facebook

 

Downloads

Haushalt 2017

Infobrief

Kommunal2014

Kommunalwahl 14